Zum Inhalt
Billiardzimmer

Das Billardzimmer

Das Billardzimmer eröffnet die Raumfolge der Audienz- und Privaträume Franz Josephs mit ihrer originalen Ausstattung, die zum Großteil aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammt. Einrichtung, Wohnaccessoires und Erinnerungsstücke veranschaulichen die Welt des Monarchen - seinen beruflichen und privaten Alltag im Schloss.

Mehrmals wöchentlich empfing Kaiser Franz Joseph seine Regierungsmitglieder und hohe Militärs.
Der Billardtisch stammt noch aus der Zeit Kaiser Ferdinands und wurde bereits im Inventar aus dem Jahr 1830 erwähnt.

Die drei großen Gemälde sind dem Maria Theresien-Orden gewidmet:
Das zentrale Gemälde stellt die Ordensgründung mit der ersten Verleihung des Ordens im Jahre 1757 an den
Feldmarschall Joseph Graf Daun durch Maria Theresia dar.  Die beiden flankierenden Gemälde – ein Festbankett in der Großen Galerie
des Schlosses Schönbrunn und ein Gartenbankett - erinnern an die Hundertjahrfeier der Ordensgründung.

Zur Hauptnavigation

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.