Zum Inhalt
Schlafzimmer Franz Josephs (c) SKB, Foto: Alexander Eugen Koller

Im Schlafzimmer begann der Alltag des Kaisers und verlief nach einem genau festgelegten Zeitplan. Bereits um vier Uhr stand Franz Joseph auf und vollzog mit kaltem Wasser seine Morgentoilette, bevor er als strenggläubiger Katholik auf dem Betschemel das Morgengebet verrichtete. Das eiserne Bett lässt auf den strengen Charakter und auf die Sparsamkeit des Kaisers schließen. In diesem Bett starb Franz Joseph 86jährig im Jahre 1916, mitten in den Wirren des Ersten Weltkrieges. Am Ausgang dieses Zimmers befindet sich die kaiserliche Toilette nach englischer Art mit mechanischer Wasserspülung. Sie wurde 1899 eingebaut.

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies

Wir setzen technisch notwendige Cookies und Analyse-Cookies ein. Analyse-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung und ausschließlich für statistische Zwecke verwendet. Details zu den einzelnen Cookies finden Sie in den „Cookie-Einstellungen“. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen