Zum Inhalt
Kleine Gloriette

Gloriette

Mitten im bewaldeten Berghang und in der Nähe des heutigen Maria Theresia-Tores gelegen, befindet sich die Kleine Gloriette.

Die kleine Gloriette ist ein turmartiger zweigeschoßiger Pavillon, der vermutlich um 1775 von Isidor Canevale errichtet wurde.

Der oktogonale, mit Balkonen und einem angebauten Treppenhaus versehene Bau diente vermutlich als Aussichtspavillon. Der Innenraum ist im Erdgeschoß mit einer Architekturmalerei im Stil des Rokoko ausgestattet,
die sich im Obergeschoß durch eine Brüstung in einen gemalten Himmel öffnet.

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Besuchern den bestmöglichen Service anbieten zu können.
Durch das Nutzen dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung