Loading...


Skipnavigation


Teaser

  • Ostermarkt Schönbrunn
  • Slideshow Bild
  • Slideshow Bild
  • Slideshow Bild
  • Millionenzimmer
  • Berglzimmer
  • Gloriette Plattform
  • Slideshow Bild
  • Römische Ruine

Teasermenü


Hauptmenü


Klickpfad


Seiteninhalt

Hauptinhalt

Sehenswürdigkeiten in Wien - Schloß Schönbrunn

Schlossanlage Schönbrunn
Schlossanlage Schönbrunn
Irrgarten
Irrgarten
Gloriette
Gloriette
Große Galerie
Große Galerie
Maria Theresia
Maria Theresia

Schloß Schönbrunn - eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Wien

Das aus den Sissi-Filmen bekannte Schloß Schönbrunn und die dazugehörigen barocken Parkanlagen wurden in seiner heutgen Form ab 1743 unter der Kaiserin Maria Theresia er- und umgebaut.
Heute gehört die seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Anlage zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien.

Nr 1 der Sehenswürdigkeiten in Wien

Das Schloß Schönbrunn ist das größte Schloss Österreichs und gehört mit 2,7 Mio Besuchern (Jahr 2011) zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Wien.
Bis zum Jahr 2010 hat der Wien Tourismus offizielle Zahlen vorgelegt, was die Zahl der Besucher angeht - in dieser Statistik lag Schloss Schönbrunn seit 2003 durchgehend auf Platz 1 der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Wien.
Da der Schlosspark selber ohne Eintritt besucht werden kann und von Joggern und Spaziergängern gerne genutzt wird, liegt die Zahl der Besucher hier noch deutlich höher, was die komplette Anlage zu einer der Top-Sehenswürdigkeiten in Wien macht.

Rundgang durch den Schlosspark gleicht einer Entdeckungstour

Zu den Attraktionen im Schlosspark gehören der Irrgarten sowie das Labyrinth, die darauf warten, sowohl von Groß als auch Klein erkundet zu werden. Auch die Gloriette auf der Hügelkuppe sollte man bei einem Spaziergang durch den Park gesehen haben. Von der Aussichtsplattform hat man einen wunderschönen Blick über die Parkanlage und auf Wien. Während eines Rundgangs durch den Park lassen sich noch viele weitere Sehenswürdigkeiten im Park wie den Kronprinzengarten entdecken, so dass man immer wieder auf Neues stoßen kann und sie den Schlosspark Schönbrunn nie langweilig werden lassen.

Auf den Spuren Maria Theresias

Das Schloss lässt sich auf verschiedenen Touren erkunden. Die Imperial Tour ist die kleine Tour durch die Zimmer des Schlosses und bringt den Besucher mit den Schicksalen und Stilepochen der Kaiserzeit in Berührung. Die Grand Tour führt die Besucher zusätzlich durch die kostbaren Räume des 18. Jahrhunderts, aus der Zeit von Maria Theresia.

Interessantes rund um die Habsburger

Ein zusätzlicher Besuchermagnet ist das seit 2008 jähriche Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker im Schlosspark. Neben den zahlreichen Besuchern vor Ort (jährlich ca. 140.000), können dieses Highlight auch Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen verfolgen.
Wer sich für das Schloss und die Parkanlage interessiert, hat sich häufig auch mit der Geschichte der Habsburger und der kaiserlichen Familie auseinander gesetzt. Wer über diesen bedeutenden Teil der österreichischen Geschichte mehr erfahren möchte, dem sei das online Geschichtsportal Die Welt der Habsburger ans Herz gelegt. Real kann der Geschichte auch im Kindermuseum "Schloss Schönbrunn erleben" im Schloss Schönbrunn oder in den Kaiserappartements, dem Sisi Museum und der Silberkammer in der Wiener Hofburg auf den Grund gegangen werden. Wer sich außerdem für die Möbel aus der Epoche der Habsburger interessiert, dem sei eine der größten Möbelsammlungen der Welt im Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien empfohlen. Hier wird dem Besucher eine Sammlung von circa 165.000 Objekten aus drei Jahrhunderten gezeigt.

Bookmark und Website teilen


Seiten-Fußbereich